Home
TERMINE

So, 2. Juli 2017, 18.20 Uhr
Die Goldene Stunde
prima la musica - Österreichische Jugendmusikwettbewerbe
www.diegoldenestunde.at
Jesuitenkirche Wien, 1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 1

Do, 13. Juli 2017, 20.00 Uhr
"Linzer Orgelsommer" 2017
an der Brucknerorgel im Alten Dom
Bernhard Prammer
Alter Dom, Seiteneingang, Domgasse 3, 4020 Linz

So, 16. Juli 2017, 18.20 Uhr
Die Goldene Stunde
GIAMPAOLO DI ROSA
www.diegoldenestunde.at
Jesuitenkirche Wien, 1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 1

Do, 27. Juli 2017, 20.00 Uhr
"Linzer Orgelsommer" 2017
an der Brucknerorgel im Alten Dom
Jürgen Sonnentheil (Cuxhaven)
Alter Dom, Seiteneingang, Domgasse 3, 4020 Linz

So, 30. Juli 2017, 18.20 Uhr
Die Goldene Stunde
DANIEL GOTTFRIED
www.diegoldenestunde.at
Jesuitenkirche Wien, 1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 1

Do, 10. August 2017, 20.00 Uhr
"Linzer Orgelsommer" 2017
an der Brucknerorgel im Alten Dom
Johannes Ebenbauer (Wien)
Alter Dom, Seiteneingang, Domgasse 3, 4020 Linz

So, 13. August 2017, 18.20 Uhr
Die Goldene Stunde
ROMAN HAUSER
www.diegoldenestunde.at
Jesuitenkirche Wien, 1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 1

Do, 24. August 2017, 20.00 Uhr
"Linzer Orgelsommer" 2017
an der Brucknerorgel im Alten Dom
Bine Kathrine Bryndorf (Kopenhagen)
Alter Dom, Seiteneingang, Domgasse 3, 4020 Linz

So, 27. August 2017, 18.20 Uhr
Die Goldene Stunde
YVES CASTAGNET & VIRGILE MONIN
www.diegoldenestunde.at
Jesuitenkirche Wien, 1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 1

Mo, 4. September 2017, 20.00 Uhr
Konzert
zu Bruckners Geburtstag
Bruckner Symphonie Nr 8 in der Fassung für Klavier zu vier Händen, Klavierduo: Dino Sequi und Gerhard Hofer
Alter Dom, Seiteneingang, Domgasse 3, 4020 Linz

Mo, 11. September 2017 - Do, 14. September 2017
Berufung im Alter
Lehrgang für Ordensleute
P. Klaus Schweiggl SJ, Mag. Carina Spernbour-Näpflin, Anmeldung erforderlich
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Fr, 15. September 2017, 18.00 Uhr - So, 17. September 2017, 17.00 Uhr
Ikonenmalen
P. Iwan Sokolowski SJ, Renate Grasberger
Anmeldung und Informationen im Kardinal König Haus
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Fr, 22. September 2017, 18.00 Uhr - So, 24. September 2017, 12.00 Uhr
Tage der Stille
P. Reinhold Ettel SJ
Ignatiushaus, Linz

Fr, 3. November 2017, 18.00 Uhr - So, 5. November 2017, 12.00 Uhr
Tage der Stille
P. Reinhold Ettel SJ
Ignatiushaus, Linz

Mo, 13. November 2017, 14.30 Uhr - Mi, 15. November 2017, 12.30 Uhr
Bildungstage für Ober/innen und Koordinator/innen
Seminar
P. Alois Riedlsperger SJ, Mag. Carina Spernbour-Näpflin, Anmeldung erforderlich
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Fr, 24. November 2017, 18.00 Uhr - So, 26. November 2017, 12.00 Uhr
Tage der Stille
P. Reinhold Ettel SJ
Ignatiushaus, Linz

Fr, 1. Dezember 2017, 18.00 Uhr - So, 3. Dezember 2017, 17.00 Uhr
Ikonenmalen
P. Iwan Sokolowski SJ, Renate Grasberger
Anmeldung und Informationen im Kardinal König Haus
Kardinal König Haus, 1130 Wien

GEBET & GOTTESDIENST
Zum täglichen Online-Gebet

30. Juni 2017

Gottesdienst:
Hauskapelle, John Ogilvie-Haus, 07:15 , Messe - Zelebrant: P. Martin Rauch SJ

5. Juli 2017

Gottesdienst:
Wien, Jesuitenkirche, 18:30 , Abend mit Gott - Messe mit Anbetung Jesuiten der Kommunität Wien 1

<zur Übersichtsseite>
GEBETSANLIEGEN DES PAPSTES

Gebetsmeinungen des Papstes für Juni

Für die Lenker der Staaten:Dass sie sich fest verpflichten, jeglichen Waffenhandel zu unterbinden,... <mehr>
BEVORSTEHENDE GEDENKTAGE

P. Johannes Eberhard Neidhart (Nidhard) SJ (1607-1681)

Neidhart, Hofbeichtvater und Kardinal, wurde am 8.12.1607 in Falkenstein-Rannariedl in Oberösterreich geboren. Nach kurzer militärischer Laufbahn ist Neidhart mit 23 Jahre (1631) in die Gesellschaft Jesu eingetreten. Nach dem zweijährigen Noviziat in Wien studierte er in Graz zunächst drei Jahre Philosophie und unmittelbar danach vier Jahre Theologie. Nach seinem Tertiat in Leoben (1640/41) wurde er Professor für Philosophie und später für Kasuistik in Graz, aber schon 1646 auf Wunsch Kaiser Ferdinands II. Beichtvater und Instruktor seiner Tochter Erzherzogin Maria Anna und Lehrer des Erzherzog Leopold, des späteren Kaisers. Neidhart begleitete die Braut des Königs Philipp IV. von Spanien auch nach Madrid und blieb 16 Jahre lang Beichtvater der Königin. Als Maria Anna 1665 nach dem Tod Philipps IV. die Regentschaft für den vierjährigen Thronerben Karl II. übernahm, machte sie in ihrer schweren Aufgabe Neidhart auch zu ihrem politischen Berater und später sogar Mitglied des Geheimen Staatsrates (1666), und zum Großinquisitor Spaniens. Der Widerstand gegen Neidhart wuchs, vor allem der uneheliche Sohn Philipps, Don Juan de Austria, setzte die Königin so unter Druck, dass sie ihren Beichtvater schließlich 1669 entlassen musste. Die Königin machte ihn zum außerordentlichen und bald darauf zum ordentlichen Gesandten Spaniens in Rom. Trotz größten Widerstandes sowohl Neidharts als auch des P. General Oliva wurde Neidhart 1671 zum Titular-Erzbischof von Edessa, und 1672 zum Kardinal erhoben. Von den deutschen Hofbeichtvätern ist Neidhart am meisten in das politische Leben hineingedrängt worden. Doch die Reinheit seiner Absichten und die Unbestechlichkeit seines Charakters stehen außer Zweifel. Die Anhänglichkeit an die Gesellschaft Jesu hat Neidhart immer bewahrt.

Am 1.2.1681 starb Neidhart in Rom und wurde auf seinen Wunsch hin neben dem Altar des von ihm hoch verehrten Ordensstifters Ignatius von Loyola in Gesu (Rom) beigesetzt.