Home
TERMINE

Fr, 22. September 2017, 18.00 Uhr - So, 24. September 2017, 12.00 Uhr
Tage der Stille
P. Reinhold Ettel SJ
Ignatiushaus, Linz

Do, 28. September 2017, 19.30 Uhr
Täglich aus der Bibel leben
Grundlagen moderner Schriftauslegung
P. Friedrich Sperringer SJ
Alte Burse, 1010 Wien, Sonnenfelsgasse 19

So, 8. Oktober 2017, 15.00 - 18.00 Uhr
Ehren und pflegen solange du lebst ...
Das "vierte Gebot" für Angehörige von an Demenz Erkrankten
P. Anton Aigner SJ, P. Josef Maureder SJ, Anmeldung erforderlich
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Do, 19. Oktober 2017, 19.30 Uhr
Täglich aus der Bibel leben
Was bedeutet für uns „Inspiration“?
P. Friedrich Sperringer SJ
Alte Burse, 1010 Wien, Sonnenfelsgasse 19

Fr, 3. November 2017, 18.00 Uhr - So, 5. November 2017, 12.00 Uhr
Tage der Stille
P. Reinhold Ettel SJ
Ignatiushaus, Linz

Mo, 13. November 2017, 14.30 Uhr - Mi, 15. November 2017, 12.30 Uhr
Bildungstage für Ober/innen & Koordinator/innen
P. Alois Riedlsperger SJ, Mag. Carina Spernbour-Näpflin
Anmeldung erforderlich
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Sa, 18. November 2017, 09.00 - 16.00 Uhr
Biblische Spiritualität NT
Das Christuszeugnis des Markus - Einführung ins neue Lesejahr
P. Martin Hasitschka SJ
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Do, 23. November 2017, 19.30 Uhr
Täglich aus der Bibel leben
Biblische Schöpfungstheologie heute
P. Friedrich Sperringer SJ
Alte Burse, 1010 Wien, Sonnenfelsgasse 19

Fr, 24. November 2017, 18.00 Uhr - So, 26. November 2017, 12.00 Uhr
Tage der Stille
P. Reinhold Ettel SJ
Ignatiushaus, Linz

Fr, 1. Dezember 2017, 18.00 Uhr - So, 3. Dezember 2017, 17.00 Uhr
Ikonenmalen
P. Iwan Sokolowski SJ, Renate Grasberger
Anmeldung und Informationen im Kardinal König Haus
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Mo, 4. Dezember 2017, 19.00 - 21.00 Uhr
Mit Grenzen leben
Der Glaube, der Tod und das Leben - Gesprächsabend zu Kurzfilm
P. Klaus Schweiggl SJ, Herbert Link
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Do, 14. Dezember 2017, 19.30 Uhr
Täglich aus der Bibel leben
Gewalt und Gottesbilder im Alten Bund
P. Friedrich Sperringer SJ
Alte Burse, 1010 Wien, Sonnenfelsgasse 19

Do, 18. Jänner 2018, 19.30 Uhr
Täglich aus der Bibel leben
Biblische „Geschichten“ – FAKE NEWS??
P. Friedrich Sperringer SJ
Alte Burse, 1010 Wien, Sonnenfelsgasse 19

Mo, 22. Jänner 2018, 14.30 Uhr - Mi, 24. Jänner 2018, 12.30 Uhr
Vernetzungstreffen Berufungspastoral
Entscheidungen begleiten in der Berufungspastoral
P. Albert Holzknecht SJ, Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Anmeldung erforderlich
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Do, 22. Februar 2018, 19.30 Uhr
Täglich aus der Bibel leben
Archäologie und Altes Testament
P. Friedrich Sperringer SJ
Alte Burse, 1010 Wien, Sonnenfelsgasse 19

Do, 22. März 2018, 19.30 Uhr
Täglich aus der Bibel leben
Annäherung an die Prophetenbücher
P. Friedrich Sperringer SJ
Alte Burse, 1010 Wien, Sonnenfelsgasse 19

Do, 19. April 2018, 19.30 Uhr
Täglich aus der Bibel leben
Aktuell: Die Quellen der vier Evangelien
P. Friedrich Sperringer SJ
Alte Burse, 1010 Wien, Sonnenfelsgasse 19

Fr, 18. Mai 2018, 17.00 Uhr - Mo, 21. Mai 2018, 13.00 Uhr
Tage der Besinnung für Paare
P. Reinhold Ettel SJ, Anm.: reinhold.ettel@jesuiten.org, Tel: +43 (0)676 5555 492
Benediktinerstift Admont

Do, 24. Mai 2018, 19.30 Uhr
Täglich aus der Bibel leben
Apocalypse now? … Bibel und Zukunft
P. Friedrich Sperringer SJ
Alte Burse, 1010 Wien, Sonnenfelsgasse 19

Do, 14. Juni 2018, 19.30 Uhr
Täglich aus der Bibel leben
Wie ist das mit den „Apokryphen“?
P. Friedrich Sperringer SJ
Alte Burse, 1010 Wien, Sonnenfelsgasse 19

GEBET & GOTTESDIENST
Zum täglichen Online-Gebet

24. September 2017

Gottesdienst:
Wien, Jesuitenkirche, 10:30 , W.A.MOZART - Missa brevis in B, KV275 Consortium Musicum Alte Universität

1. Oktober 2017

Gottesdienst:
Wien, Jesuitenkirche, 10:30 , Franz Schubert - Große Messe in As-Dur, D 678 Chorvereinigung St. Augustin

<zur Übersichtsseite>
GEBETSANLIEGEN DES PAPSTES

Gebetsmeinungen des Papstes für September

Missionarischer Geist möge unsere Pfarren inspirieren, den Glauben mitzuteilen und die Liebe... <mehr>
BEVORSTEHENDE GEDENKTAGE

3. Oktober

Borja, Francisco de

12. Oktober

Beyzym, Jan

Philip Evans
David Lewis

(1. Dezember)

Philip Evans (1645-1679, von Papst Pius XI. 1929 selig- und von Papst Paul VI.1970 heiliggesprochen) wurde in Gwent geboren und trat nach dem Besuch des Jesuiten-Kollegs in Douai (Flandern) 1665 in die Gesellschaft Jesu ein. Nach dem Studium der Philosophie und Theologie in Lüttich und der Priesterweihe 1675 wurde er für die Mission in Südwales bestimmt. Vier Jahre lang konnte er dort ungestört für die Katholiken tätig sein, doch 1678 kam es zu einer erneuten Verfolgung der Katholiken und insbesondere der Jesuiten, die man beschuldigte, an einer Verschwörung zur Ermordung König Karls II. beteiligt zu sein. Für die Ergreifung von Evans (der sich weigerte, seine Gemeinde im Stich zu lassen und das Land zu verlassen) wurde eine Belohnung ausgesetzt. Am 2. Dezember 1678 wurde er in seiner Unterkunft gefangengenommen und in Cardiff eingekerkert. Am 3. Mai 1679 wurde ihm der Prozess wegen Hochverrats gemacht, er wurde für schuldig befunden und am 22. Juli gehenkt.


David Lewis (1616-1679, von Papst Pius XI. 1929 selig- und von Papst Paul VI.1970 heiliggesprochen) war den Katholiken, für die er in Südwales wirkte, als Tad y Tlodion - Vater der Armen - bekannt. Er wurde als neuntes und einziges protestantisches Kind eines protestantischen Vaters und einer katholischen Mutter, deren Bruder Jesuit war, in Gwent geboren und konvertierte erst um 1635 zur katholischen Kirche (zuvor hatte er in London ein Studium der Rechtswissenschaften begonnen und eine Reise nach Frankreich gemacht). Nach dem Tod seiner Eltern verließ er 1638 England, begann im Römischen Kolleg Theologie zu studieren und wurde dort 1642 zum Priester geweiht. 1645 trat er in Rom in die Gesellschaft Jesu ein, wirkte ab 1646 ein Jahr lang in Wales, kehrte aber nach Rom zurück und übernahm die Funktion des Spirituals für die Seminaristen des Englischen Kollegs. 1648 ließ er sich schließlich in Cwm nieder, einem kleinen walisischen Dorf, wo die Jesuiten eine Residenz hatten. Von dort aus betreute er während der nächsten dreißig Jahre unermüdlich die Katholiken, wobei er sich besonders um die Armen kümmerte. Anlässlich des Gerüchts, die Jesuiten seien an einer Verschwörung zur Ermordung Karls II. beteiligt, wurde Lewis von den Behörden gesucht, durch Verrat am 17. November 1678 gefangengenommen, in Monmouth eingekerkert. Im März 1679 wurde er wegen Hochverrats verurteilt und am 27. August gehenkt.


Ihr Gedenktag ist der 1. Dezember.

PDF-File