Home
TERMINE

Do, 24. August 2017, 20.00 Uhr
"Linzer Orgelsommer" 2017
an der Brucknerorgel im Alten Dom
Bine Kathrine Bryndorf (Kopenhagen)
Alter Dom, Seiteneingang, Domgasse 3, 4020 Linz

So, 27. August 2017, 18.20 Uhr
Die Goldene Stunde
YVES CASTAGNET & VIRGILE MONIN
www.diegoldenestunde.at
Jesuitenkirche Wien, 1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 1

Mo, 4. September 2017, 20.00 Uhr
Konzert
zu Bruckners Geburtstag
Bruckner Symphonie Nr 8 in der Fassung für Klavier zu vier Händen, Klavierduo: Dino Sequi und Gerhard Hofer
Alter Dom, Seiteneingang, Domgasse 3, 4020 Linz

Mo, 11. September 2017 - Do, 14. September 2017
Berufung im Alter
Lehrgang für Ordensleute
P. Klaus Schweiggl SJ, Mag. Carina Spernbour-Näpflin, Anmeldung erforderlich
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Fr, 15. September 2017, 18.00 Uhr - So, 17. September 2017, 17.00 Uhr
Ikonenmalen
P. Iwan Sokolowski SJ, Renate Grasberger
Anmeldung und Informationen im Kardinal König Haus
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Do, 21. September 2017, 12.30 - 17.00 Uhr
Ordenswerkstatt neu
Für eine "Mystik mit offenen Augen"
P. Alois Riedlsperger SJ, Sr. Mag. Ruth Pucher MC u.a., Anmeldung erforderlich
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Fr, 22. September 2017, 18.00 Uhr - So, 24. September 2017, 12.00 Uhr
Tage der Stille
P. Reinhold Ettel SJ
Ignatiushaus, Linz

So, 8. Oktober 2017, 15.00 - 18.00 Uhr
Ehren und pflegen solange du lebst ...
Das "vierte Gebot" für Angehörige von an Demenz Erkrankten
P. Anton Aigner SJ, P. Josef Maureder SJ, Anmeldung erforderlich
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Fr, 3. November 2017, 18.00 Uhr - So, 5. November 2017, 12.00 Uhr
Tage der Stille
P. Reinhold Ettel SJ
Ignatiushaus, Linz

Mo, 13. November 2017, 14.30 Uhr - Mi, 15. November 2017, 12.30 Uhr
Bildungstage für Ober/innen und Koordinator/innen
Seminar
P. Alois Riedlsperger SJ, Mag. Carina Spernbour-Näpflin, Anmeldung erforderlich
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Mo, 13. November 2017, 14.30 Uhr - Mi, 15. November 2017, 12.30 Uhr
Bildungstage für Ober/innen & Koordinator/innen
P. Alois Riedlsperger SJ, Mag. Carina Spernbour-Näpflin
Anmeldung erforderlich
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Sa, 18. November 2017, 09.00 - 16.00 Uhr
Biblische Spiritualität NT
Das Christuszeugnis des Markus - Einführung ins neue Lesejahr
P. Martin Hasitschka SJ
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Fr, 24. November 2017, 18.00 Uhr - So, 26. November 2017, 12.00 Uhr
Tage der Stille
P. Reinhold Ettel SJ
Ignatiushaus, Linz

Fr, 1. Dezember 2017, 18.00 Uhr - So, 3. Dezember 2017, 17.00 Uhr
Ikonenmalen
P. Iwan Sokolowski SJ, Renate Grasberger
Anmeldung und Informationen im Kardinal König Haus
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Mo, 4. Dezember 2017, 19.00 - 21.00 Uhr
Mit Grenzen leben
Der Glaube, der Tod und das Leben - Gesprächsabend zu Kurzfilm
P. Klaus Schweiggl SJ, Herbert Link
Kardinal König Haus, 1130 Wien

Mo, 22. Jänner 2018, 14.30 Uhr - Mi, 24. Jänner 2018, 12.30 Uhr
Vernetzungstreffen Berufungspastoral
Entscheidungen begleiten in der Berufungspastoral
P. Albert Holzknecht SJ, Sr. Mag. Ruth Pucher MC, Anmeldung erforderlich
Kardinal König Haus, 1130 Wien

GEBET & GOTTESDIENST
Zum täglichen Online-Gebet

27. August 2017

Gottesdienst:
Innsbruck, Jesuitenkirche, 11:00 , Wolfgang Ebner und Johann Jacob Froberger - Orgelwerke Marian Polin, Orgel

3. September 2017

Gottesdienst:
Wien, Jesuitenkirche, 10:30 , Franz Schubert - Messe in G-Dur, D 167 Chorvereinigung St. Augustin

<zur Übersichtsseite>
GEBETSANLIEGEN DES PAPSTES

Gebetsmeinungen des Papstes für August

Die zeitgenössischen Künstler mögen durch ihre Kreativität vielen helfen, die Schönheit der... <mehr>
BEVORSTEHENDE GEDENKTAGE
Schriftenreihe
Ignatianische Impulse

Die Bände dieser Reihe im Echter Verlag gründen in der Spiritualität des Ignatius von Loyola, die heute von vielen Menschen neu entdeckt wird. Sie greifen aktuelle und existenzielle Fragen, aber auch umstrittene Themen auf, sind weltoffen und konkret, lebensnah und nach vorn gerichtet, gut lesbar und persönlich anregend. Sie sprechen suchende Menschen an und helfen ihnen, das alltägliche Leben christlich zu deuten und zu gestalten.

Einen Überblick über die bisher erschienen Schriften finden sie hier:  www.inigomedien.org

 
 
Stefan Kiechle SJ
Jesuiten. Zwischen Klischee und Realität

Kevelaer: topos taschenbücher, 2013, 256 S.

Seit mehr als 450 Jahren gibt es den Jesuitenorden. Galt er früher als Bollwerk des Papsttums, so wird er heute als aufgeschlossen und modern wahrgenommen. Mit über 16.000 Mitgliedern ist er der größte Priesterorden der katholischen Kirche. Kiechle beschreibt die Entstehung dieses Ordens, seine historische Entwicklung und seine spirituellen Grundlagen. Er greift klassische Klischees und Vorurteile auf und entwickelt daraus ein realistisches Bild der geschichtlichen und aktuellen Situation der Jesuiten.

 

 

Cándido de Dalmases SJ
Ignatius von Loyola. Versuch einer Gesamtbiographie

München: Neue Stadt-Verlag, überarb. u. erg. Neuausgabe 2006.

De Dalmases war lange Jahre Leiter des Historischen Instituts der Gesellschaft Jesu in Rom. Im spanischen Original bereits 1979 erschienen, wurde seine Ignatiusbiographie weltweit in zahlreiche Sprachen übersetzt. Die deutsche Ausgabe war aber in den letzten Jahren nicht mehr im Buchhandel erhältlich. Zum 450. Todestag des Heiligen in diesem Jahr erscheint nun eine überarbeitete und ergänzte Neuauflage.

 

 

Josef Maureder SJ
Wir kommen, wohin wir schauen. Berufung leben heute

Innsbruck: Tyrolia, 4. Aufl. 2007, 128 S.

Pater Maureder - Jesuit, Priester, Psychologe und Psychotherapeut - geht dem Anspruch des Evangeliums nach und will helfen, die eigene Berufung als Mensch und Christ zu entdecken und zu klären, sie zu begleiten und im Heute zu leben. Seine Gedanken fördern die Vertiefung der persönlichen Berufung.

 

 

Elmar Mitterstieler SJ
Das wunderbare Licht, in dem wir leben

Würzburg: Echter Verlag, 3. Aufl. 2015, 166 S.

Das Zweite Vatikanische Konzil (1962-1965) hat die Zusage der unveräußerlichen Gleichheit und Würde und des gemeinsamen Priestertums aller Christen im Rückgriff auf die Heilige Schrift wieder ins Bewusstsein gebracht. Anliegen dieses Buches von Pater Mitterstieler ist, ihre Wahrheit und Bedeutung in Alltag und Liturgie der Christen zu zeigen.